Springe zum Inhalt →

Porrada Geek! #62

Jipiee! Ich habe es wieder mittwochs ins Training geschafft. Unglaublich wie lange ich brauche um wieder reinzukommen, aber ich komme wieder rein. Und das ist auch gut so, denn man soll sich ja vom Muskelkater nicht in die Knie zwingen lassen.

Und auch wenn er mich nicht in die Knie gezwungen hat, gespürt habe ich ihn bei den Aufwärmübungen. Danach ging es in die Wiederholung des Hip-Bump-Swipe vom Montag. Ich habe diesmal mit einem Neuen die Übungen gemacht. Und da er kein Gi hatte, musste ich ein wenig improvisieren. Eine kleine neue Erfahrung. Und ich habe eh Bock irgendwann das NoGi zu machen. Der Neue ist einen Kopf kleiner als ich und so gingen die Übungen zwar gut, aber ich hatte echt noch mehr Probleme meine langen Beine rumzuwuchten. Die Trainingseinheit der Herausforderungen. =)

Als Übung stand heute der Kimura aus der Closed-Guard an. Auch wenn ich immer noch nicht ganz greifen kann, wie man diesen Griff im Kampf einsetzten kann, durch ein paar neue Details passen die Bewegungen immer mehr ineinander. Interessant auch den Neuen zu erleben, wie er die Übung aufgefasst hat. Ich bin mir hundertprozentig sicher, dass mein Professor (um mal die richtige brasilianische Bezeichnung zu verwenden) das letzte Mal genau das Gleiche gezeigt und auch die Details erwähnt hat, aber ich selbst war nicht so weit das zu hören, verstehen und umzusetzen.

Beim Sparring habe ich mir diesmal ein paar Blue Belts ausgesucht. Ok, Ok. In der dritten Runde wurde ich ausgesucht. Es war ein wenig frustrierend, denn durch seine Verletzung hat er einen Arm nur sehr sporadisch eingesetzt. Ich konnte aber einen lommelichen* Triangle ansetzten. Und das hat mich aufgebaut.

Jetzt kuriere ich meinen Muskelkater aus und freue mich auf nächsten Montag.

Oss!

 

 

 

*schwäbisch für schlaff, kraftlos. Natürlich in Bezug um einen Blue Belt aufzuhalten.

Veröffentlicht in Brazilian Jiu-Jitsu

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar