Springe zum Inhalt →

Jedi Tricks – AutoHotkey – Erste Schritte

Als ich vor langer Zeit euch meinen Autohotkey Bot gezeigt habe, hatte ich im ersten Absatz erwähnt, dass AutoHotkey das Rückgrat meiner täglichen Arbeit ist und das ich es unbedingt verbloggen muss. Jedoch habe ich es nie getan. Schande! Denn dieses Programm und seine Möglichkeiten sind die Quintessenz warum man eigentlich PCs benutzt. Sie sollen so viel wie möglich automatisieren und einem die Arbeit erleichtern.

Was ist AutoHotkey?
AHK ist ein OpenSource Programm das im Hintergrund alle „Eingaben“ überwacht. Das Programm wird immer mit einem dazugehörigen Skript gestartet, in dem Aktionen auf jede Eingabe definiert werden. Die primären Aktionen, aus denen sich auch der Name herleitet, sind Hotkeys und Hotstrings.
Hotkeys sind einzelne Tasten, meistens Funktionstasten oder Buchstaben mit gedrückten Modifikation-tasten wie Steuerung (Strg), Windows-Taste, Großschreib (Shift) oder Alt.
Hotstrings sind dann bestimmte Worte oder Zeichenkombinationen.

AutoHotkey muss nicht installiert werden. Es reicht das Zip herunterzuladen, in einen Ordner zu packen und dann ein „.ahk“ Skript damit auszuführen. Oder man lädt sich den Installer von AutoHotkey.com herunter und führt diesen aus. Dann werden automatisch alle „.ahk“ Dateien mit AutoHotkey verknüpft und man kann diese per Doppelklick starten. Ach ja, das Programm gibt es nur für Windows.

Das ein Skript läuft, sieht man an einem Icon mit „H“ in der Iconleiste.

Was genau steht denn in so einem „.ahk“ Skript?
Da dieser Beitrag erste Schritte heißt, gehe ich nur auf die simpelsten jedoch sehr hilfreichen Funktionen der Hotstrings ein.
Von Hotstrings hat jeder schon mal gehört. Diese nennt man auch Autovervollständigung, z.B. in Microsoft Word oder Outlook. Der Vorteil von AHK ist, dass diese immer und überall funktionieren, nicht nur in den oben genannten Programmen, und man definiert diese nur an einer Stelle und zwar im AHK Skript.

Das sind ein paar meiner Hotstrings. Mit der Zeit gehe ich auf alle Details ein. Diese könnt Ihr euch einfach in eine Textdatei mit Notepad++ kopieren und dann als „meinehotstrings.ahk“ speichern. Doppelklick auf die Datei und schon erspart Ihr euch das tippen.

::grm::Gruß,{enter}Massimo
::#we::Ich wünsche ein schönes Wochenende.
::mfg::Mit freundlichen Grüßen{enter}Massimo Castell
::sgh::Sehr geehrter Herr 
::sgf::Sehr geehrte Frau 
::sgdh::Sehr geehrte Damen und Herren,{enter}{enter}
::#bic::DEUTDEBBXXX
::#iban::DE94100700001234567890
::#mcard::4912345678901234

Wie man sehen kann, habe ich auch meine BIC, IBAN und Mastercard Nummer als Hotsting hinterlegt (das sind natürlich nur Zufallszahlen 😉 ). Damit ich z.B. auf Webseiten oder im Onlinebanking nur noch #iban tippen muss und schon wird ohne Vertipper meine Nummer eingetragen. Bitte hinterlegt KEINE PASSWÖRTER ODER DIE SICHERHEITSZAHL DER KREDITKARTE in der .ahk Datei. Das ist eine für Jeden lesbare Textdatei. Für diese Anwendung gibt andere Programme wie KeePass.

Und natürlich kann man mit Hotstrings auch Vertipper wieder gerade biegen.

::restliochen::restlichen
::antwrot::Antwort
::jeodch::jedoch
::weider::wieder
::un f::und
::auhc::auch

Das wünsche ich euch viel Spaß mit den ersten Schritten. Es werden noch viele Jedi Tricks folgen und Ihr werdet AutoHotkey genauso lieben wie ich.
Falls Ihr Fragen habt oder ich euch bei der Installation helfen kann. Einfach in die Kommentare schreiben oder eine Mail schicken.

Veröffentlicht in Jedi Tricks

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar