Springe zum Inhalt →

Porrada Geek! #74

Vorneweg, meine Schulter hat das Training sehr gut überlebt und hat mir auch keine Probleme gemacht. Kehlkopf und mein Ego dagegen zerstört worden. Das Eine weniger, das Andere umso mehr.

Nach dem kurzen Aufwärmen ging es wieder in die Partnerübungen der letzten Male. Und hey war das wieder Spaßig. Für mich auch eine kleine Herausforderung, denn unsere First Lady wollte mit mir trainieren. Sie ist körpergrößen-technisch viel kleiner und das wiederum forderte meine Beweglichkeit um so mehr. Ich bin froh Sie nicht öfter gestaucht zu haben. Eine Übung war die De la Riva Guard anzusetzen. Das ist die erste Technik, an die ich mich erinnern kann, die ich am Anfang vor einem Jahr kennengelernt habe. Trotzdem habe ich sie nicht viel besser ausführen können.

Weiter ging es mit den Knee-Smash Escape in den Loop Choke. Und da wiederum wurde Ihre Körpergröße zur Waffe. Mein dicker Hals und Ihre etwas kürzeren Arme. Und schon kennt mein Kehlkopf welche Position im Hals gut und welche schlecht ist. =)

Den Loop Choke haben wir dann in zwei weiteren Methoden durchgenommen. Und wegen meiner Koordinationsproblemen haben sich zwei Blue Belts uns angenommen. Ja die Chokes und meine Arm- und Handhaltungen dabei, so schnell werden wir keine Freunde.

Zum Abschluss gab es wieder Sparring. Wieder haben wir in der Knee-Smash Position angefangen. Und wieder war in den Fängen unserer Blue Belts. Und das mit den Fängen meine ich wörtlich. Es hat nichts geklappt. Weder konnte ich mich ein wenig freikämpfen, noch konnte ich in der Smash Position die Gegner unten halten. So gut wie es am Montag lief, so beschi… lief es gestern. Aber das muss es auch geben, nur so lernt man.

Oss!

Veröffentlicht in Brazilian Jiu-Jitsu

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar