Springe zum Inhalt →

Porrada Geek! #29

Heute ging es weiter mit der Wettkampfanalyse. Der Schwerpunkt diesmal war eine weitere Option in der Closed Guard, sollte der angedachte Choke nicht funktionieren. Angedacht war, dass man den Schwung des Gegners ausnutzt, um ihn umzuwerfen und dann in der Mount zu landen. Eine Bewegung die, natürlich, Kraft in der Hüfte benötigt. Ganz mein Ding, nach dem Training am Montag. Mein Trainingspartner war auch meine Gewichtsklasse und Größe und schon hatte ich Probleme ihn umzuwerfen. Ich habe noch soooo viel zu lernen.

Als Nächstes wieder eine Armbar. Juji Gatame, wenn ich mich noch recht erinnere. Das ist eine Bewegung, die mir sehr liegt, auch wenn ich heute nicht so lange dazugekommen bin sie zu üben.

Die letzte Übung war das Behalten der Kontrolle, wenn der Gegner aus der Closed Guard ausgebrochen ist und versucht mit Griffen an die Hose in die Side Control zu gelangen. Dies hat meiner Hose den letzten Rest gegeben. Jetzt ist eine Neue fällig.

Das Sparring war heute wieder sehr anstrengend und ich habe wieder viele Blessuren mitgenommen. Auch durch das ständige Greifen kann ich kaum noch meine Finger bewegen. Ich erwarte den Tag so sehnsüchtig, an dem ich nach dem Training angestrengt aber nicht kaputt bin.

Veröffentlicht in Brazilian Jiu-Jitsu

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar