Springe zum Inhalt →

Porrada Geek! #37

Die Mittwoch-Trainingstage fallen mir immer etwas schwerer. Die Ruhepause zum Montag ist kurz und meine alten Knochen wollen sich noch nicht auf das geforderte Fitnesslevel einstellen. Ich muss jedoch auch zugeben, dass ich meine Morgenroutine seit der „harten“ Phase meines Schnupfens sträflich vernachlässigt habe. Das kann so nicht weitergehen.

Weiter ging es mit den Armbars oder besser gesagt Submissions aus der Side Control heraus. Diesmal kam der Americana Griff dran. Der hat mir sehr gut gefallen. Meine Trainingspartnerin war nicht so lang wie ich und deswegen hatte ich Schwierigkeiten meine langen Armen um Ihr kürzeren zu positionieren. Aber es klappte ganz gut.

Das Problem mit dem „nicht verwendeten Gewicht“, das ich im letzten Post erwähnt habe, war immer in meinem Hinterkopf. Und ich denke, beim Sparring habe ich auch gut darauf geachtet. Wobei mir fatale Fehler unterlaufen sind. Ich wurde sogar einfach über den Kopf geworfen. Wenn man schon sein Gewicht einsetzt, dann sollte man das auch auf dem Gegner machen und nicht in einer Position die Vorteilhaft für den Gegner ist.

Veröffentlicht in Brazilian Jiu-Jitsu

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar