Springe zum Inhalt →

Porrada Geek! #77 – 2nd Stripe

Da ist er. Mein zweiter Stripe. Viele sagen, den ersten Stripe vergisst man nie. Damit haben sie sicherlich Recht. Mir jedoch gibt dieser zweite weiße Streifen mehr. Denn ich habe es nicht im geringsten erwartet. Am Montag und gestern wurden ein paar Trainingspartner mit weiteren oder neuen Stripes ausgezeichnet. Und am Schluss wurde mein Name aufgerufen. Begleitet wurde er mit den Worten „er kämpft noch ein wenig mit sich selbst“. Und ich dachte nur „WHAT?! Ich bin noch nicht so weit.“ Wobei der Professor auch recht hat, denn schon wieder kämpfte ich gegen mich selbst. Und wenn er mir einen Stripe gibt, dann habe ich es auch verdient. Es geht voran.

Das Training war echt anstrengend. Schon die Aufwärmübungen haben von meinen Beinen alles gefordert. Was ich heute auch mit einem Muskelkater zusätzlich spüre. Dann ging es weiter mit den Single-Leg-Takedown das auch weiter die Beinmuskulatur beanspruchte. Und dann habe ich den riesen Fehler gemacht. Bei den Takedowns habe ich, obwohl wir Matten auf dem Boden haben, den Fall mit dem Arm abfangen wollen. Und 90 kg mehrfach aufzufangen geht voll auf die Schulter. Und so habe ich sie mir auch noch zum schmerzen gebracht.

Das Sparring war wieder im Stationen-Rotation-Vorgehen. Und obwohl ich mir am Montag nach dem Training vorgenommen habe, beim nächsten Mal eine Station zu übernehmen. Musste ich wieder passen. Mit dem Arm und der Schulter ging es gar nicht. Dafür habe ich keine Pause gemacht, denn unsere Kriegerin hat mich immer wieder weiter getrieben. So sind sie. Meine BJJ Familie. Immer unterstützend, immer vorantreibend, immer aufbauend und, ganz wichtig, Schwachstellen und damit Potenzial aufzeigend.

Oss!

 

Veröffentlicht in Brazilian Jiu-Jitsu

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar