Springe zum Inhalt →

Porrada Geek! #95

Hier sitze ich und tippe diese Zeilen in meinen Rechner. Bin im Augenblick so kaputt und hab nen fetten Muskelkater in den Beinen. Und nein, das ist kein Gejammere, sondern eine Feststellung, dass das Training gestern sehr gut war. Wir haben diesmal uns für den 18 Uhr Termin entschieden. War ein wenig stressig pünktlich zu sein, aber dafür war ich früher Zuhause und hatte noch „Luft“ Abends.

Das Aufwärmen war eine Qual. Es ist gerade wieder heiß und schwül und das macht mir zu schaffen. Und dann noch die Drills. Guard Passes. Deswegen auch mein Muskelkater. Diese immer wieder in die Hocke, tiefer Stand und wieder hoch. Wenn ich davon keine strammen Oberschenkel bekomme, dann weiß ich nicht von was sonst.

Und passend zu den Drills, war auch die Übung ein Guard Pass. Und zwar der Double Under Pass aus der „Familie“ der Pressure Pass. Für Außenstehende ist dieser Pass sehr witzig anzusehen, denn man kniet am Hinterteil des Gegners und lädt dann seine Hüfte auf die Eigene um ihm die Stabilität zu nehmen und in eine „Kerze“ zu zwingen. Dann kann man mit Druck und Kontrolle der Hüfte sich schön an den Beinen in die Side Control bringen.

Zum Schluss ging es wieder in das Sparring. Und diesmal war es echt heftig. Wir haben uns nichts geschenkt und waren auch beide komplett fertig. Das Schöne ist, dass wir sehr ausgewogen sind. Manchmal hat er die Oberhand, manchmal hab ich sie. So macht es echt Spaß, ist nicht so einseitig und herausfordernd.

Oss!

Veröffentlicht in Brazilian Jiu-Jitsu

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar