Springe zum Inhalt →

Porrada Geek! #97

Im Hinterkopf das ich nicht auf dem Gipfel meiner körperlichen Leistung bin, habe ich es am Mittwoch ein wenig langsamer angehen lassen. Ja ich weiß, man soll alles geben. Aber wenn ich nach dem Aufwärmen dann immer so kaputt war, dass ich nicht mehr konnte, war das auch nicht so dolle. Also habe ich z.B. anstatt der 10 Burpees nur 8 durchgeführt. Und genau das war es. Die extra Energie konnte ich in die Drills, Übungen und Sparring setzten.

Am Mittwoch war das Training, ich komme jedoch erst heute dazu etwas zu schreiben. Und es fällt mir gerade schwer mich an die Details zu erinnern. Es geht bei mir gerade ein wenig drunter und drüber auch wegen des Jobwechsels, Probleme mit dem „neuen“ Auto das wir uns zugelegt haben und unsere baldige Urlaubsreise. Deswegen ist mein Kopf auch nicht auf dem Gipfel meiner geistigen Leistung. Deswegen kürze ich diesmal ganz frech den Post ab.

Das Sparring war super gut. Auch hier habe ich sehr viel Tempo herausgenommen und versucht mit Technik und meinem Gewicht zu arbeiten. Das war nicht weniger anstrengend, jedoch kam ich mir nicht so ausgepowert und „unterlegen“ vor wie am Montag. Ich denke, das ist der Weg, den ich einschlagen muss. Das akrobatische Rumgespringe ist für mein Alter und im Sommer echt nichts mehr.

Oss!

Veröffentlicht in Brazilian Jiu-Jitsu

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar